Alle ESMO Highlights –
Ab dem 19.09.2020

ESMO today bot in diesem Jahr ein umfassendes Live-Online-Programm vom ESMO Virtual Congress 2020 für den deutschsprachigen Raum, das die wichtigsten onkologischen Studien aus elf Themengebieten für Sie analysierte und zusammenfasste. Alle Beiträge stehen Ihnen on Demand für ein Jahr zur Verfügung.

State of the Art-Beiträge zur Einstimmung

Ab dem 19. September bereiten einführende State of the Art-Vorträge zu den elf Entitäten auf die ESMO-Highlights vor.  Vom 20. bis 22. September bietet ESMO today Highlight-Sessions und Diskussionsrunden in allen Themenbereichen, welche die neuesten Erkenntnisse fachgerecht und in Hinblick auf die Praxisrelevanz für Sie zusammenfassen. Nach den Live-Veranstaltungen stehen sämtliche Inhalte on Demand zur Verfügung.  

Zu State of the Art

Unsere Faculty

Unsere ESMO today Faculty aus 29 Experten sind in Deutschland Key Opinion Leader (KOLs) in ihren Fachgebieten. Im Vorfeld wählen sie die wichtigsten und practice-changing Abstracts aus dem ESMO-Programm aus und bereiten anschauliche Präsentationen vor. Die Präsentationen sind kompakt gegliedert in Studienhintergrund, -design, -ergebnisse sowie ein Fazit für die deutsche Gesundheitsversorgung. Hier gelangen Sie zu den Grußworten unserer Heads of Faculty.

Unsere Experten
Special
  • Up to date bleiben mit unserem Newsfeed!

    Jetzt zum Newsfeed anmelden und alle relevanten Updates zu ESMO today per E-Mail erhalten.     Newsfeed

  • Satellitensymposien

    Unsere Sponsoren bieten in diesem Jahr eine Vielzahl an themenrelevanten Satellitensymposien an, schauen Sie vorbei!   Zum Programm

  • Meet & Greet

    Um den wissenschaftlichen Austausch zu fördern, stellen wir Ihnen Meet & Greet Räume für  den Austausch mit unseren Experten und anderen Zuschauern  im Anschluss an die Diskussionsrunden zur Verfügung.

Mit Unterstützung der

Krebsgesellschaft

Die 25 Arbeitsgemeinschaften der DKG

Abteilung Experimentelle Krebsforschung | AG Bildgebung in der Onkologie | AG Chirurgische Onkologie | AG Dermatologische Onkologie (ADO) | AG Erbliche Tumorerkrankungen (AET) | AG Gynäkologische Onkologie (AGO) | AG Onkologische Rehabilitation und Sozialmedizin | AG Supportive Maßnahmen in der Onkologie | AG Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgische Onkologie AG Internistische Onkologie | AG Onkologische Pathologie | AG Onkologische Thoraxchirurgie | AG Palliativmedizin | AG Pädiatrische Onkologie | AG Radiologische Onkologie | AG Soziale Arbeit in der Onkologie | AG Tumorklassifikation in der Onkologie | AG Urologische OnkologieChirurgische | Arbeitsgemeinschaft Onkologie | Konferenz onkologischer Kranken- und Kinderkrankenpflege | Neuroonkologische AG | AG Onkologische Pharmazie Pneumologisch-onkologische AG | AG Prävention und integrative Medizin in der Onkologie | AG für Psychoonkologie

In Medienpartnerschaft mit

Deutsche Ärzteblatt

Heads of Faculty

ESMO today präsentiert Ihnen die Highlights des ESMO Virtual Congress 2020 in elf spannenden Tracks, die sich jeweils aus zwei bis drei Top-Experten der jeweiligen Fachgebiete zusammensetzen. Die Leitung der gesamten 29-köpfigen Faculty liegt bei Prof. Dr. Christian Jackisch, Prof. Dr. Karin Jordan und Prof. Dr. Florian Lordick.
Unsere Experten

Prof. Dr. med. Christian Jackisch

Prof. Dr. med. Christian Jackisch

Direktor der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe,
Sana Klinikum Offenbach

Zum Grußwort
Prof. Dr. med. Karin Jordan

Prof. Dr. med. Karin Jordan

Leitende Oberärztin, Medizinische Klinik V,
Universitätsklinikum Heidelberg

Zum Grußwort
Prof. Dr. med. Florian Lordick

Prof. Dr. med. Florian Lordick

Direktor Medizinische Klinik II und Universitäres Krebszentrum,
Universitätsklinikum Leipzig

Zum Grußwort

Sponsoren

ESMO today wird von einer fachbezogenen virtuellen Industrieausstellung und Satellitensymposien unserer Sponsoren begleitet.

DANKE an unsere innovativen Partner aus der Industrie, die mit uns den virtuellen Weg gehen!

Nachrichten von aerzteblatt.de

Drei weitere Biomarker-Tests bei Brustkrebs als Entscheidungshilfe

Thu, 15 Oct 2020 16:31:00 +0200

Berlin – Künftig umfasst der Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) vier biomarkerbasierte Brustkrebstestverfahren. Einen entsprechenden Beschluss hat heute der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) gefasst. Einen ersten Test hatte der G-BA bereits 2019 aufgenommen. Die Biomarker-Tests sollen – zusätzlich zum bereits etablierten klinisch-pathologischen Vorgehen – dazu beitragen, die Entscheidung der Patientinnen für oder gegen eine Chemotherapie nach einer Operation zu... [weiter lesen]

Registerdaten können für Transparenz der Versorgungsqualität sorgen

Tue, 06 Oct 2020 17:24:00 +0200

Berlin – Angesichts einer zunehmend personalisierten Medizin mit begrenzten Fallzahlen bei prospektiv randomisierten Studien sollte für eine Bewertung der Versorgungsqualität künftig auch auf Registerdaten zurückgegriffen werden. Dafür hat sich die Deutsche Krebsgesellschaft heute ausgesprochen. „Wir sollten beim Einsatz von neuen Therapien auch noch mit offenen Fragen in die Versorgung gehen können“, meinte Johannes Bruns, Generalsekretär der Deutschen Krebsgesellschaft, bei einer virtuellen... [weiter lesen]

Basalzellkarzinome: Anerkennung als Berufskrankheit gefordert

Fri, 02 Oct 2020 15:44:00 +0200

Berlin – Im Freien arbeitende Menschen, deren Haut über lange Zeit starker UV-Strahlung ausgesetzt ist, entwickeln häufiger ein Basalzellkarzinome als andere Menschen. Die Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG) fordert daher, auch diese Form des hellen Hautkrebses als Berufskrankheit anzuerkennen. Bisher galt dies nur für das Plattenepithelkarzinom und nicht für das viel häufigere Basalzellkarzinom. Jedes Jahr erkranken in Deutschland nach Schätzungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) 230.000... [weiter lesen]

Prostatakarzinom: Radiotherapie nach Operation kann häufig warten

Fri, 02 Oct 2020 15:09:00 +0200

London – Gleich drei randomisierte Studien haben in den vergangenen Jahren das optimale Timing für die Strahlentherapie nach einer radikalen Prostatektomie untersucht. Die Ergebnisse, die jetzt im Lancet (2020; DOI: 10.1016/S0140-6736(20)31553-1) und in Lancet Oncology (2020; DOI: 10.1016/S1470-2045(20)30454-X und 30456-3) publiziert wurden, sprechen nach den Ergebnissen einer prospektiv geplanten Meta-Analyse (2020; DOI: 10.1016/S0140-6736(20)31952-8) für eine abwartende Haltung, bei der die... [weiter lesen]

Zum RSS-FeedMehr anzeigen